Berlin, Berlin – ich fahre nach Berlin…

… so oder so ähnlich sah es in meinem Kopf aus als ich zwischen Wochenendeinkauf, Kinder abholen und Hund ausführen die Mail mit der Einladung zur Buchparty von Ina alias Pattydoo las.


Dem ganzen ging ein Gewinnspiel, bei dem ich wie immer total blauäugig mitgemacht habe, voraus wo ich eine von über 300 Teilnehmern war.

Und dann hatte ich plötzlich diese Mail.

Als ich realisierte, dass ich einen der 15 zu gewinnenden Gästelistenplätze zur Buchparty des neuen Nähbuches von
Pattydoo – Taschenlieblinge selber nähen
gewonnen hatte, schwankte ich plötzlich zwischen totaler Begeisterung (jaaaaa, ich muss da unbedingt hin) und Panikattacken a la… Ach du grüne Neune… ich brauch ne Fahrkarte und ne Übernachtung oder fahr ich nachts zurück?, Was zieh ich an? Ich kenn doch keinen, aaaaah…

Und falls nun die Frage von euch kommt: Ja, ich bin so eine „Ich mach mir Gedanken um alles“ –Uschi ;-)… Aber wie das Leben so spielt, es kommt meisten ganz anders als man denkt…

Ja und dann saß ich auf einmal im Zug auf dem Weg nach Berlin…

Es gewann die Vorfreude auf diesen aufregenden kleinen Ausflug. Zum Glück hat mein Mann mich ermutigt und gesagt ich solle bloß nicht zu früh wiederkommen und den Trip genießen.

Gesagt getan bis genau 24h vor der Veranstaltung.

Maaaan hatte ich einen Respekt, vor der Stadt (Berlin soooo riesig), davor wie Falschgeld in der Ecke zu stehen und davor  mit niemanden ins Gespräch zu kommen und das Gefühl zu haben, einfach nicht dahin zu gehören.

Aber was soll ich sagen, der Abend war wirklich zauberhaft und die Location (Dawanda Snuggery) sehr schön, vielen Dank liebe Ina. Du, dein Mann, deine Tochter, dein Ella-Kleid und deine Gäste waren wirklich toll. Ach und nicht zu vergessen deine ganzen Taschen! 

Und dann habe ich noch meine liebste Annelie von Ahoi wiedergetroffen, die durch Zufall ebenfalls da war und habe zudem noch ein paar wirklich tolle Menschen persönlich kennengelernt, wie zum Bsp. Kasia von Madebykasia, Grete vom Stoffsalat, Barbara von Das mach ich nachts! oder Daniela und Simon von Snaply.de. Wir haben viel gequatscht, ganz viel gelacht, getrunken und den Abend sehr genossen.

Bevor es dann zurück nach Hamburg ging hab ich noch mit Annelie Frau Tulpe unsicher gemacht. Und natürlich sind wir an einigen Stoffen einfach nicht vorbei gekommen. Ich war zum ersten Mal in dem Laden und muss sagen in Echt sind die Stoffe und die genähten Stücke noch viel schöner als im Netz. Wir haben uns ausgiebig durch die Auswahl gefühlt, mit den lieben Angestellten gefachsimpelt und noch ein paar Fotos geschossen… 

Schön wars… Ich komme wieder, Berlin!

Ein Gedanke zu “Berlin, Berlin – ich fahre nach Berlin…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s